Realisierung des Einfamilienhauses in der Nähe des Klosters El Palol bei dem FLuss Fluvia in Katalonien. Das Projekt enthält eine Geomantie-Studie und Feng-Shui. Es ist ein Teil des Areals des ökologischen Hotels in El Palol. Das Gebäude ist aus natürlichen Materialien, hauptsächlich Holz, örtlichen Steinen und Bodenerde. Das Haus basiert auf den Formen der organischen Architektur. Das Dach ist mit Gras bedeckt. Wegen dem warmen spanischen Klima ist das Haus im Sommer durch die Luft gekühlt, welche durch sog. Bodenkollektore strömt. Es wird so viel für eine elektrische Klimaanlage eingespart. Die Form des Hauses wurde zusammen mit dem Klienten und zukünftigen Bewohner des Hauses angefertigt. In das Konzept wurden auch die Kreativitätskräfte und die Inspiration des Klienten mit einbezogen.

  • Einen Artikel über das Haus können sie hier lesen.

Fertiggestelltes Bauwerk

Interieure

Studie

Modellgestaltung

Das Modellwurde zusammen mit dem Klienten in ein reales architektonisches Modell des Grundstückes im Maßstab 1:200 gemacht. Das Haus knüpft an das Areal des Klosters El Palol in Katalonien an. Das Modell diente später als Unterlage für eine genaue Ausarbeitung des Projektes.

Es ist wichtig die Beteiligung an dem Konzept den späteren Nutzern so viel wie möglich zu ermöglichen. Bei der Arbeit mit dem Modell merkt man Zusammenhänge, welche man bei normaler Planung nur auf Papier nicht durchdenken könnte…

Die ersten Formen, welche als Inspiration aus der geistigen Welt in die Fingerspitzen des Klienten gekommen sind, wurden weiter durch die gemeinsame Arbeit des Architekten und Klienten entwickelt. Die gemeinsame Arbeit wurde von guten Laune und Kreativität begleitet.

Durch diese Methode treten die Inspiration und die gemeinsamen Gedanken des Klienten und Architekten direkt in die geknetete Masse hinein. Es entsteht eine gewisse ruhige und konzentrierte Laune. Die Methode ermöglicht uns nicht nur Kraft und Gedanken in den Prozess zu bringen, sondern auch die Kraft des Fühlens und den Willen.  Jeder der Beteiligten bringt in die Modellierung Lebhaftigkeit und Freude. Man fühlt sehr gut den Zusammenhang und das Anknüpfen an die Arbeit der anderen. So entsteht nach und nach ein Einverständnis von der finalen Form des Einfamilienhauses. Alle beteiligten können sich besser seelisch mit dem entstehenden Konzept verbinden. Das Modellieren ermöglicht freie Gestaltung von Formen. Es ist ein Weg zur organischen Architektur.

Visualisierung

Aus dem Bau

Veranschaulichung der Durchführungsdokumentation