Niedrigenergiehus

Geziegeltes Gebäude mit 25 cm dicken atmungsaktiven Isolierung. In dem Haus sind Trennwände aus ungebrannten Ziegeln und metallischer Putz. Der Wunsch des Klienten war es, ein Haus mit weichen, abgerundeten Kanten zu projektieren und sich dabei durch die Feng-Shui Prinzipien inspirieren lassen. Estetisch ging es um das Erreichen eines einheitlichen Material-, und Formstyl. Auf den Fassaden und in den Innenräumen kann man Teile aus Holz sehen. Die Pergola über dem Haupteingang und das Vordach vor der südlichen Fassade zeigen die in die geringsten Details durchgearbeiteten Verbindungen. In dem Projekt wurden die Prinzipien des gesunden Wohnens, die sogenannte Baumbiologie (Lehre von gesundem Wohnen und gesunden Materialien) berücksichtigt. Deswegen ist der Großteil des Hauses aus Holz. Das Haus hat zum Beispiel die ganze Decke und Traversen aus Holz. Die inneren Trennwände sind aus ungebrannten Ziegeln. Die Grundplatte enthält keinen Stahl, sondern eine Versteifung aus Polypropylen. So ist gesichert, dass durch das Haus unbeeinflusst das natürliche geomagnetische Feld der Erde gehen kann.

Fertiggestelltes Gebäude

Interieure

Studie

Modellgestaltung

Gemeinsame Arbeit auf dem Modell hilft…

Visualisierung