Das Buch „Der Architekt Oldrich Hozman, Ein Lebensbild“. Autor Jörg Hermann Schröder.

Oldřich Hozman entwirft, gestaltet und entwickelt außergewöhnliche Innenräume, Gärten und Häuser. Diese Biographie will einen Einblick geben in sein Leben, seine Arbeitsweise, seine vielseitigen Fähigkeiten und in sein konsequentes Verfolgen des einmal eingeschlagenen Weges: Menschen eine lebenswerte und kulturreiche Umgebung zu schaffen aus einem Menschenbild, welches die Entwicklung des Menschen als Teil seiner Umgebung begreift.

Anaelis Sophia Verlag, innerhalb 2 – 5 Tagen lieferbar.

Organische Architektur, Einfamilienhaus in El Palol, Spanien

Zeitschrift „Wohnung + Gesundheit“ Nr.165, Winter 2017

„Das Ziel war, einen Bau mit Gefühl und im Einklang mit der Natur herzustellen. Er spricht die menschliche Seele durch die Verwendung lebendiger, organischer Formen an.“

ARCHITEKTUR UND HANDWERK Ganzheitliche Familienvilla: Seelisch, gestalterisch und handwerklich war die Familienvilla im Spanischen El Palol eine Herausforderung. Auch die Bauherrin legte beim Modellbau und der Ausführung des Lehmputzes mit Hand an. Aus örtlichem Lehm, Holz und weiteren baubiologischen Materialien ist ein anthroposophisches, gesundes und dem Klima angepasstes Haus entstanden.

Holz-Klinken mit Seele. Ein Gespräch mit einem Schnitzer…

Zeitschrift „Mensch und Architektur“, No. 91-92/2017

Mit dem Architekt Oldrich Hozman und Kunsttischler Milan Cernohorsky aus Prag haben wir ein Drückergarnitur für Oldrichs Türentwürfe
plastiziert…

Organische Architektur der Familienvilla in El Palol, Spanien

Zeitschrift „Mensch und Architektur“, No. 89-90/2016

Wie kann der Geist eines Ortes den neu zu entwerfenden Bau inspirieren? Wie können sich die niederen Wesensglieder des Menschen mit den höheren Wesensgliedern des Menschen und des Ortes während der Entwurfsausgestaltung eines Hauses verbinden? Welche Methode des Schaffens hilft, die Ätherkräfte des Menschen und des Standorts aufzubauen? Antworten auf diese Fragen versuche ich durch die Schilderung des Prozesses eines organisch gestalteten Wohnbaus in Nordspanien zu finden…

  • Artikel im PDF
  • Projekt – Realisierung des Einfamilienhauses in der Nähe des Klosters El Palol bei dem FLuss Fluvia in Katalonien. Das Projekt enthält eine Geomantie-Studie und Feng-Shui. Das Gebäude ist aus natürlichen Materialien, hauptsächlich Holz, örtlichen Steinen und Bodenerde. Das Haus basiert auf den Formen der organischen Architektur.

Das Stadtische Camphill Projekt Gestaltungskrafte Des Geistigen

Zeitschrift „Mensch und Architektur“, No. 79/80, 2013

Gemeinsame soziale Arbeit am architektonischen Modell. Plastisch-architektonisches Gestalten ist die Grundlage der organischen Architektur. Durch Spontanität und Freude am Schaffen sind Intuition und Inspiration entstanden. Das Ergebnis sind lebendige Formen, die wahrhaft sind und ätherische Qualität haben. Aus gemeinsamen Schaffen in der Gruppe entsteht ein soziales Kunstwerk…

  • Artikel im PDF
  • Projekt des betreuten Wohnens Camphill in České Kopisty in Litoměřice. Interieure und Möbel in eine sozialtherapeutische Einrichtung. Realisierung aus natürlichen Materialien. Die benutzten Formen der Möbel, Türen und Fenster haben dank der Form und Farbigkeit einen therapeutischen Charakter…

Der Kapelle der Maria von den Sieben Schmerzen in Vyšný Kubín

Die Beschreibung der Kapelle – Am Anfang war der Wunsch der Eheleute Milada und Lubor Perháč, eine christliche Kapelle zu bauen. Sie dachten zuerst, sie werden die Kapelle auf ihrem Grundstück neben ihrem Familienhaus in Vyšný Kubín bauen lassen. Während der ersten Entwurfsphase stellte man fest, dass das Grundstück neben dem Haus zu klein war. Die Eheleute Perháč besaßen jedoch noch ein anderes Grundstück ein Stück weiter oberhalb des Hauses. Zum Schluss wurde entschieden, den Bau dort zu bauen. Das für die Kapelle geplante Grundstück liegt auf einem Südhang, am Ende der Gemeinde Vyšný Kubín, ungefähr ein Kilometer östlich vom Gemeindezentrum. Die Kapelle sollte als sakraler christlicher Bau dienen und sie sollte auch für Ausbildungs- und Kulturzwecke genutzt werden.